Initiative Radentscheid Bamberg erhält Bayerischen Verkehrssicherheitspreis 2018

Nahmen den Preis stellvertretend für die Initiative entgegen: Christian Hader (li.) und Andreas Irmisch (Foto: Sebastian Gut).

Große Ehre für die ehrenamtlichen Aktivistinnen und Aktivisten der Initiative Radentscheid Bamberg. Wie die Verantwortlichen des Radentscheids mitteilen, wurde die Initiative Radentscheid Bamberg am vergangenen Wochenende als Hauptpreisträger mit dem Bayerischen Verkehrssicherheitspreis 2018 ausgezeichnet und setzte sich so gegen 50 weitere Einreichungen durch.

In der Kategorie „Alle Achtung!“ – dotiert mit 5.000 Euro durch die Versicherungskammer Stiftung – überzeugte die Initiative Radentscheid Bamberg die Jury durch ihren Einsatz für bessere Verkehrsbedingungen, eine höhere Verkehrssicherheit durch infrastrukturelle Maßnahmen sowie die generelle Sensibilisierung für den Radverkehr in Bamberg. Bei einem Bürgerbegehren wurden 2017 für die zehn Ziele zur Verbesserung des Radverkehrs durch den ehrenamtlichen Einsatz von vielen verschiedenen Menschen beinahe 9.000 Unterschriften gesammelt. Die Ziele der Initiative und weitere Maßnahmen werden nun von der Stadt Bamberg umgesetzt.

Große Freude herrscht bei den Machern der Initiative, wie Radentscheid-Initiator Christian Hader erklärt: „So viele Menschen haben unglaublich viel Zeit, Energie und Herzblut in den Radentscheid investiert oder haben uns auf unserem Weg, der noch nicht zu Ende ist, unterstützt. Diese Ehrung gebührt daher in erster Linie ihnen.“ Andreas Irmisch, Co-Initiator der Bewegung, sieht den Preis als Bestätigung der Arbeit: „Diese Honorierung unseres Wirkens zeigt, dass wir mit dem Bürgerbegehren als Instrument der direkten Demokratie aber auch inhaltlich den richtigen Weg gewählt haben.“ Nach Auskunft beider Verantwortlicher soll dieser Weg – auch mit Hilfe des Preises als Rückenwind – weiter konsequent beschritten werden. „Die Stadt Bamberg befindet sich aktuell inmitten des von uns initiierten Umsetzungsprozesses. Diesen wollen wir weiter vorantreiben“, so Hader und Irmisch.

Die Preisverleihung fand - moderiert von Radio Bamberg-Moderator Marcus Appel - am vergangenen Wochenende im Jugendzentrum am Margaretendamm in Bamberg statt. Die Initiative Radentscheid Bamberg veranstaltete an diesem Tag ein Vernetzungstreffen, zu welchem verschiedene Radentscheid-Initiativen aus ganz Deutschland anreisten, die dem Bamberger Beispiel folgen wollen. Neben dem Radentscheid wurden auch noch zwei weitere Projekte ausgezeichnet.

Newsletter abonnieren

Mit unserem regelmäßigen Newsletter seid ihr stets uptodate, was aktuelle Termine, Maßnahmen und Informationen rund um den Radentscheid Bamberg angeht. Meldet Euch jetzt an: